Naturwunder am Schwarzwasserbach  bei Riezlern

Am vergangenen Montag (21.05.2024) hatten wir großen Wetterdusel.  

Entgegen der Vorhersage war es bis gegen 16 Uhr bestes Wetter,  erst in Wangen hat es dann kräftig geregnet und regnet immer noch.  Wir haben an der Kanzelwandbahn geparkt (jeder Tagesparkplatz kostet 5 Euro) und sind dann unterhalb der Parsennbahn auf unsere Tour abgebogen. Die erste Überraschung war die riesige  Blütenfülle   auf dem Hangquellmooer,  durch das unser Weg führte.  Gleich danach  war eine weitere Besonderheit,  eine Naturbrücke,  enstanden durch die Kraft des Wassers und die besondere Geologie (Schrattenkalk, der unterhöhlt und weggespült wurde).  Im gesamten Schwarzwassertal haben wir immer wieder Einblicke auf den Bach und sein Wirken.  Besonders  interessant sind die Kessellöcher, durch andauerndes Arbeiten des Wassers entstandene Auswaschungen.  Der Weiterweg hinunter nach Mittelberg führte wieder durch tolle Wiesen, war aber recht steil. Von dort orientierten wir uns über die Leidtobelbrücke Richtung Hirschberg. Genau gegenüber dem Parkplatz  war ein  Biergarten-und wir nix wie hin!