DAV-Stammtisch, am Freitag, 1. März ab 19.00 Uhr, im Aufenthaltsraum der Hymer-Arena(Kletterturm)

Senioren unterwegs zum Eineguntkopf (1639m)

Am Dienstag waren wir immer in der Sonne unterwegs.  

Trotzdem brauchte man irgendwann doch noch die Handschuhe. Die Tourenstrecke war durchweg gewalzt, das erste Ziel, die Falkenhütte, war also nicht zu verfehlen. Von dort mussten wir noch  ca.400 Höhenmeter zum Gipfel zurücklegen. Das hat sich rentiert. Die Sicht in die weiße Bergwelt war ein Genuss. Den gab es auch noch in der Falkenhütte, die wider Erwarten geöffnet hatte. Von dort gings dann wieder zum Imberg hoch. Nach gut 5 Stunden fuhren wir dann wieder mit der Gondel hinunter.