„Unsere Datenbank für die 2000er-Gipfelsammlung ist in der oberen Menüleiste freigeschaltet" +++

Skitour zum Vergaldener Schneeberg (2.588m),

Samstag 30.03.2019

Traumwetter heute! Auf geht´s zur ersten Frühjahrtour. Wir starten um sechs Uhr früh zu neunt, mit Tourenführer Rainer Willibald, Richtung Montafon. Der frühe Aufbruch ist äußerst ratsam, da sich bei diesem guten Wetter mit Sicherheit wieder eine riesige Blechlawine ins Tal hinein quält.

Wir starten von Gargellen-Vergalden und schwenken kurze Zeit später in Richtung Ostsüdost ins Vergaldental ein. Der Weg zieht sich mit nur sehr wenig Höhengewinn ca. 3 km immer am Tal Grund entlang zur Vergaldaalpe. Jetzt geht es endlich los mit dem Höhenmeter sammeln. Kurz vor der Alpe zweigen wir nach rechts ab. Über eine Brücke steigen wir den zeitweise nun recht steilen Alpweg zu einer ersten Hochebene. Nach einer Rast gelangen wir über das kupierte Gelände, auch immer wieder recht steil, hinauf zum Gipfelgrat. Nach nur wenigen Metern erreichen wir den etwas unscheinbaren, aber super aussichtsreichen Gipfel. Wir genießen die wunderbare Rundumsicht um Madrisa, Rotbühlspitze und die Silvretta. Nach ausgiebiger Rast bei Windstille und schönstem Wetter fahren wir entlang der Aufstiegsspur, teils in Pulver und teils in aufgefirntem Schnee, in ansehnlichen Linien, wieder zum Tal Boden hinunter. Jetzt wird es leider etwas zäh, denn hier ist es schon ziemlich warm und der Schnee schwer. Wir müssen teilweise gehörig anschieben um wieder an unserem Ausgangsort im Tal zu gelangen.

Nach dieser wunderbar gelungenen Skitour schmeckt uns das Bier im Café in St. Gallenkirch natürlich besonders gut.