Traumhafter Skitouren Saisonabschluss zur Schneeglocke, 3223m,

14.04.2018

Wie üblich geht es zu der letzten Skitour der Saison schon um 05:15 Uhr los. Somit erreichen wir rechtzeitig die Talstation der Vermuntbahn in Partenen und schaffen sogar die erste Bahn des Tages. Wir steigen um ins Tunneltaxi und sind kurze Zeit später schon an unserem Ausgangspunkt, dem Silvretta Stausee an der Bielerhöhe.

Wir sind immer noch früh dran, es hat einige Minusgrade und es verspricht ein traumhafter Tag zu werden – so macht Skitouren Spaß.

Endlich geht es los. Wir düsen mit den Fellen hinunter auf den immer noch zugefrorenen Stausee. Etwa in der Mitte des Sees trennen sich die Spuren ins Klostertal (rechts) und ins Ochsental (links). Hier biegen wir rechts ab. Anfänglich gehen wir auf der rechten Seite des Klostertalbaches, aber leider zwingen uns bald die südseitig abgegangenen Nassschnee Lawinen die Bachseite zu wechseln. Der Aufstieg bis zur Klostertaler Hütte zieht sich lange und relativ flach hinauf. Hier machen wir eine kurze Trinkpause. Da die Verhältnisse heute gut sind, wählen wir für den Weiterweg eine relativ steile Rinne für einen direkteren Aufstieg und gelangen dann unschwierig zum ersten Skidepot unterhalb des Gipfels. Wir aber schnallen uns die Skier an den Rucksack und steigen den ca. 40° steilen Hang hinauf zum Grat. Hier geht es teilweise wieder flacher weiter und wir deponieren nun hier unsere Skier. Das letzte Stück zum Gipfel stapfen wir dann wieder zu Fuß.

Was für eine traumhafte Rundumsicht – echt atemberaubend!

Nachdem wir uns endlich sattgesehen haben machen wir uns wieder bereit für die Abfahrt. Diese hat dann auch so ziemlich alle Facetten einer Frühjahrstour. Wir haben aber trotzdem Spaß. Dieser endet aber leider als wir wieder am Silvretta Stausee ankommen – das lange Elend. In der Zwischenzeit ist es richtig warm geworden und wir werden praktisch vom Sulz festgesaugt. Dies fordert doch tatsächlich nochmals unsere letzten Kraftreserven. Aber der Berggasthof Piz Buin zieht uns magisch an und bald sitzen wir bei einem kühlen Getränk und Apfelstrudel auf der wunderschönen Sonnenterasse und genießen die traumhafte Bergwelt der Silvretta.

So kann das Skitourenjahr ausklingen. Herzlichen Dank auch noch an unseren Tourenführer Andreas Maurus.