Schneeschuhtouren mit gemütlichem Hüttenabend

Einen gelungenen Start in die Wintersaison konnten die Teilnehmer an den von Hubert Weber ausgeschriebenen Schneeschuhtouren verzeichnen.

Fand die Anreise nach Hochlitten noch auf regennasser Fahrbahn statt, so erwartete uns beim Aufstieg zur Niederwangener Hütte bereits eine geschlossene Schneedecke. Nach Bezug der Schlaflager und dem Genuss einer Tasse Kaffee ging es noch auf eine gemütliche Tour zum Eingewöhnen .  Sie führte über die Hintere zur Vorderen Fluhalpe, von dort zum Gasthaus Hochbühl, Anstieg bei der mittlerweile eingekehrten Dunkelheit über die Fluh und später wieder Abstieg zur heimeligen, warmen Niederwangener Hütte.

Marlies und ihre fleißigen Helferinnen bereiteten leckere Kässpatzen und Salat zum Abendessen und danach wurde schon eifrig gerätselt, was das neue Tourenprogramm für 2018 wohl alles bieten würde und welche Veranstaltungen man auf keinen Fall verpassen dürfe.

Über Nacht gab es dann noch 20 bis stellenweise 50 cm Neuschneezuwachs, so dass die ausgesuchte Rundtour über die Fluh zur Hörmooshütte – Hubertushütte- Hochhäderichrestaurant  über das herrlich verschneite Moor zur Mooshütte, Gratspaziergang durch lichten Fluhwald und Abstieg zur Niederwangener Hütte anstrengender ausartete wie geplant.  Doch dafür schmeckte der anschließende Kaffee mit den ersten Weihnachtsbredle um so besser.