Bergmesse auf dem Kapf/Rheintal

 

Nachdem die Bergmesse im letzten Jahr total verregnet war, konnten wir uns diesmal an einem wunderschönen Sonnentag, dem einzigen an diesem Wochenende, erfreuen. Nach der Abfahrt um 07:30Uhr in Wangen trafen wir uns auf dem Parkplatz am Ortsende von Götznerberg.

Von hier aus stiegen wir in 2 Stunden durch die Örflaschlucht, an der Kirche von Meschach vorbei und durch einen schönen Mischwald auf dem Grat hinauf zum Kapf.

Hinter der steilen Felsflanke zum Rheintal hin, eröffnete sich uns eine schöne, große Senke, die sich ideal zur Bergmesse und zum anschließendem Grillen eignete.

Pfarrer Schmid, ein aktiver Pensionär und begeisterter Freund der Berge und der Natur,  führte in seiner Predigt den Reigen der letzten Jahre von den Bergen, den Pflanzen und diesmal über die Tiere fort. Begleitet wurde der Gottesdienst von Musikern aus den Jugendgruppen unter der Leitung von Raphael Zwick.

Wer wollte, konnte nach dem Mahl noch den vorhandenen Klettersteig  erkunden, mit den Kindern spielen, oder sich einfach nur mit seinen Bergfreunden unterhalten. Gegen 14:00 Uhr machten sich die ersten Wanderer wieder auf den Rückweg, aber nur um den Tag mit einem Kaffee im Spallahof abzuschließen.

Nachdem Horst Mittmann im letzten Jahr seinen organisatorischen Abschied von der Bergmesse bekannt gab, wurde sie von Ulrike Schleifer übernommen und hat somit gleich im ersten Jahr eine glückliche Hand bewiesen. Wir bedanken uns hiermit bei Ihr für das Engagement und Horst für die vergangenen 20 Jahre.